AVIA Rechtsanwälte – Baden bei Wien

Genossenschaftswohnung – beim Kauf zu viel bezahlt

Präzedenzurteil: Genossenschaft Atlas rechnete Wohnungsverkauf falsch ab

Die Atlas Wohnbaugenossenschaft bereicherte sich bei einem Käufer um tausende Euro. AVIA Rechtsanwälte gewinnt den einen Präzedenzprozess. Hunderte Genossenschafts-Geschädigte auch bei anderen Genossenschaften vermutet.

Wir von AVIA Rechtsanwälte haben Ende April einen folgenschweren Präzedenzfall gegen die niederösterreichische Wohnbaugenossenschaft Atlas vor dem Landesgericht Wr. Neustadt in zweiter Instanz gewonnen. Inhaltlich ging es um eine falsche Abrechnung beim Verkauf einer 70 Quadratmeter Genossenschaftswohnung. Konkret wurde der geleistete Finanzierungsbeitrag beim Kauf unzureichend angerechnet. Rund 3.300 Euro wurden beim Kauf der Wohnung zu viel bezahlt.

Wir vermuten dahinter Methode. Die Wohnbaugenossenschaft Atlas hat sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bei den Verkäufen von Genossenschaftswohnungen bereichert, weil sie die Wohnrechtsnovelle aus dem Jahr 2000 nicht berücksichtigte. Wir gehen davon aus, dass auch andere Wohnbaugenossenschaften die Wohnungsverkäufe falsch berechnet haben. Generell sollte sich jeder Käufer einer Genossenschaftswohnung, die vor dem Jahr 2000 errichtet wurde, nochmals seine Kaufunterlagen ansehen oder überprüfen lassen.

Finden Sie heraus, ob Sie beim Kauf Ihrer Genossenschaftswohnung zu viel bezahlt haben

  • Sie haben eine Genossenschaftswohnung gekauft, die vor Juli 2000 gebaut wurde (baubehördliche Benützungsbewilligung kann bei der Gemeinde erfragt werden).
  • Sie haben für diese Genossenschaftswohnung bei Anmietung einen Finanzierungsbeitrag bezahlt.

Möglicherweise hat die Genossenschaft den von Ihnen geleisteten Finanzierungsbeitrag auf Ihren Kaufpreis zu gering angerechnet. Sie haben daher einen zu hohen Kaufpreis bezahlt und Ihnen steht somit ein Rückforderungsrecht zu.

Was AVIA Rechtsanwälte beim Kauf einer Genossenschaftswohnung für Sie tun können

Wir prüfen Ihren Anspruch und teilen Ihnen mit, ob Sie einen Rückforderungsanspruch haben.

Was wir von Ihnen benötigen

Wir benötigen vorab den Mietvertrag sowie den Kaufvertrag der Genossenschaftswohnung. Nach positiver Prüfung besprechen wir mit Ihnen persönlich die Durchsetzung Ihres Rückforderungsanspruches.

Rechtsberatung vereinbaren

AVIA Rechtsanwälte – Kostenlose Rechtsberatung Baden bei Wien Sie erreichen uns unter 02252 430 56-0 oder info@avia-law.com. Gerne melden wir uns bei Ihnen zur Terminvereinbarung – füllen Sie einfach das folgende Formular aus.

30 Minuten Rechtsberatung um € 60 oder kostenlose Beratung für Klienten mit Rechtsschutzversicherung.

Termin vereinbaren

Pergerstraße 12
2500 Baden

Tel. 02252 430 56-0
info@avia-law.com

Lageplan

Seidlgasse 24
1030 Wien

Lageplan